Familiennachmittag 2009

 

SPD-Abteilung Schwiegershausen feierte Jubiläum

90-jähriges Bestehen im Rahmen des Familiennachmittags gewürdigt


Im Rahmen des bereits viele Jahre durchgeführten Familiennachmittags der SPD-Abteilung Schwiegershausen wurde in diesem Jahr das 90-jährige Jubiläum gefeiert. Rund 100 Gäste konnte der 1. Vorsitzende Dieter Plümer im Laufe des Nachmittags begrüßen. Neben dem Landtagsabgeordneten Karl Heinz Hausmann und Landrat Bernhard Reuter sowie Ortsbürgermeister Wolfgang Wode war die ehemalige Bundestagsabgeordnete Edith Niehuis aus Berlin angereist.

Fam3-2009
Der 1. Vorsitzende der SPD-Abteilung Schwiegershausen Dieter Plümer zusammen mit der ehemaligen Bundestagsabgeordneten Edith Niehuis

Edith Niehuis gab den Anwesenden in einer vielbeachteten Rede Einblicke in die wechselvolle Geschichte der SPD. „Auch heute noch setzt sich die SPD wie in ihren Anfängen insbesondere für die „kleinen Leute“, die Arbeitnehmer, ein. Wie sehr die Partei dabei ein „Dorn im Fleisch“ der Herrschenden war, zeigt auch das dreimalige Verbot seit Gründung der SPD. Darauf können wir stolz sein und wir wollen auch heute wieder der Dorn sein und für soziale Gerechtigkeit kämpfen“, so Niehuis.

Gegründet wurde die SPD Schwiegershausen am 19. Januar 1919 im Gasthaus „Zur Linde“. Der damalige Lehrer der Volksschule Schwiegershausen, August Voß gilt als Initiator und wurde zum ersten Vorsitzenden auf der Gründungsversammlung gewählt.

Neben den vielen weiteren Gratulanten war auch die Kapelle der Freiwilligen Feuerwehr Schwiegershausen erschienen, um dem Jubilar ein Ständchen zu bringen. Bei strahlendem Sonnenschein trug die Kapelle ihren Anteil an der guten Stimmung bei. Gefeiert wurde auf dem Gelände der Schießbrüderschaft Schwiegershausen. Bei Kaffee und Kuchen sowie Gegrilltem wurden viele Gespräche geführt und aktuelle Themen diskutiert.

Feuerwehrkapelle Schwiegershausen
Die Kapelle der Freiwilligen Feuerwehr Schwiegershausen spielte zum 90-jährigen Jubiläum auf..
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.