SPD-Mitglieder führten Arbeitseinsatz am Wilhelmsbrunnen durch

 
 

 

Kürzlich trafen sich einige Mitglieder der SPD-Abteitung zu einem Arbeitseinsatz am Wilhelmsbrunnen, gelegen an der L523 zwischen Osterode und Schwiegershausen.

Der Platz am Wilhelmsbrunnen wurde von Unkraut, Müll und Sonstigen Dingen befreit, der Wasserlauf frei gemacht und einige Äste entfernt. Aufmerksame Verkehrsteilnehmer haben sicherlich beobachtet, dass aufgrund der im letzten Jahr errichteten, durchgehenden Leitplanke der Wilhelmsbrunnen nur noch selten von Wanderern oder Fahrradfahrer aufgesucht wird. Früher jedoch bot sich dieser besondere Ort als Raststelle für Ausflügler gerade zu an.

Trotz alledem hofft die SPD-Abteilung, dass dieser besondere Ort von Neugierigen aufgesucht oder als Raststelle genutzt wird. Durch die regelmäßige Pflege werden wir dieses zumindest weiterhin ermöglichen.

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.