"Die Roten Wandersocken" übergeben Spende an Kita Freiheit

 

Während eines Vorort-Termins konnte das Juso-Team der SPD Osterode die beim Harzer Hexentrail 2018 erlaufene Spendensumme an die Kita Freiheit übergeben.

 

Stolze 1.000 € konnte das Team aus Jens Augat, Jonas Fröhlich, Sebastian Hahn und Florian Sachse an den Leiter der Kita, Herrn Breunig, übergeben. Sichtlich erfreut zeigte sich das gesamte Kita-Team während der symbolischen Übergabe des Spendenschecks. An die Spendenübergabe schloss sich eine Besichtigung der Kita an. Die Einrichtung ist in drei Bereiche unterteilt. Diese teilen sich auf in eine Krippe für Kleinkinder, die Kindergartengruppe und den Hort, in dem Schulkinder am Nachmittag betreut werden. Sichtlich beeindruckt zeigten sich die Teammitglieder von den vielfältigen Möglichkeiten, die hier für die Kinder angeboten werden. Einig sind sich "Die Roten Wandersocken" darin, dass das Geld hier bestens aufgehoben ist. 

Hexentrail 2018

Jonas Fröhlich, Jens Augat, Helmut Breunig und Sebastian Hahn (vordere Reihe v. l.) zusammen mit einigen ErzieherInnen und Kindern der Kita Freiheit

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.