Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Osterode

Jens Augat richtet Grußworte an die Mitglieder

 

Der SPD-Ortsverein Osterode kam kürzlich zu einer Mitgliederversammlung im Jugendgästehaus Osterode zusammen. Der Vorsitzende Alexander Saade konnte neben vielen Mitgliedern auch den Bürgermeisterkandidaten Jens Augat, den Bundestagsvizepräsidenten Thomas Oppermann sowie den Landtagsabgeordneten Karl Heinz Hausmann begrüßen.

 

Neben Delegiertenwahlen für den anstehenden SPD-Unterbezirksparteitag am 6. April 2019 in Göttingen, stand die Mitgliederversammlung im Zeichen der anstehenden Bürgermeisterwahl.

Jens Augat berichtete über seine Wahlkampfaktivitäten, die unter dem Motto: „Hingehen. Zuhören. Gestalten.“ stehen und forderte die Anwesenden auf, sich weiterhin aktiv am Wahlkampf zu beteiligen. „Wir können Osterode und die Ortschaften nur voranbringen, wenn wir jeder Bürgerin und jedem Bürger Osterodes die Möglichkeit geben, Ideen und Anregungen einzubringen“, betonte Augat. „Nur gemeinsam können wir den Herausforderungen begegnen und beispielsweise die Familienfreundlichkeit steigern, die Innenstadt entwickeln, die Mobilität fördern und die Ortschaften stärken. Ganz nach meinem Motto: Osterode – lebenswert ein Leben lang.“

Der Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann berichtete über seine Arbeit im Bundestag und aus dem SPD-Unterbezirk Göttingen. Er hob die große Bedeutung der Europawahl am 26. Mai 2019 für die Zukunft Europas und Deutschlands hervor und forderte die Anwesenden auf, jede Wählerin und jeden Wähler zu mobilisieren.

Für den Bürgermeisterwahlkampf fand Oppermann lobende Worte. Mit Jens Augat als Verwaltungswissenschaftler habe die SPD-Osterode einen hochqualifizierten Kandidaten gefunden. Er sei zudem in Osterode geboren, dort aufgewachsen und mit vielfältigen Erfahrungen in seine Heimatstadt zurückgekommen. Gerade aufgrund seiner Biographie bringe er ein tiefes Verständnis für die anstehenden Herausforderungen mit. „Ihn interessieren diese Stadt, dieses Gemeinwesen und die Menschen, die hier leben“, so Oppermann.

Auch  der Landtagsabgeordnete Karl Heinz Hausmann sicherte Jens Augat seine volle Unterstützung zu. Er  berichtete zudem über die Landespolitik, insbesondere die Arbeit in der Großen Koalition in Hannover. Ein Schwerpunkt seiner Ausführungen war die geplante Sperrung der B498 nach Riefensbeek-Kamschlacken. Hausmann betonte, dass er sich weiterhin für die Einrichtung einer Umfahrung der geplanten Dammbaustelle einsetzen wird und die Argumente der Harzwasserwerke nicht nachvollziehbar seien.

Während der Versammlung wurde Peter Wendlandt für 50 Jahre Mitgliedschaft in der SPD geehrt. Dabei betonten Saade, Oppermann und Hausmann die herausragenden Verdienste Wendlandts für die Partei und die Stadt Osterode.

Thomas Mv _2_

Bundestagsabgeordneter Thomas Oppermann (stehend) ging auf aktuelle, bundespolitische Themen ein.

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.