Zum Inhalt springen

4. August 2019: Abendrundgang in Schwiegershausen

Jede unserer Ortschaften ist einzigartig! Ihre Einwohnerinnen und Einwohner kennen sich vor Ort am besten aus und sollen deshalb stärker in Planungs- und Entscheidungsprozesse eingebunden werden. In Zusammenarbeit mit den Ortsräten möchte Jens Augat die Ortschaften durch gezielte Investitionen fit für die Zukunft machen.

Der Einladung zum Abendrundgang in Schwiegershausen waren viele Bürgerinnen und Bürger sowie Gäste aus den umliegenden Ortschaften gefolgt.

Erster Anlaufpunkt war das Gelände der Sporthalle. Die Sporthallenfassade wird aktuell saniert, nachdem der Austausch der Fenster bereits erfolgt ist. Der Sporthallenvorplatz sollte im Rahmen des Dorferneuerungsprogramms befestigt werden. Bisher ist diese Maßnahme jedoch noch nicht umgesetzt worden. Gesprächsthema waren hier auch die geplanten Wanderwege rund um Schwiegershausen. Eine tolle Initiative.

Weiter ging es über den „Amselweg“ und über die Straße „Auf der Breite“, die ausgebessert wurde. Der jetzt vorhandene Fußweg auf der neu gestalteten „Kirchstraße“ ist ein echter Gewinn und der Kirchenvorplatz wurde mit einer speziellen Pflasterung versehen.

Auf dem Sportplatz wurden die sanitären Anlagen besichtigt, die mittlerweile in die Jahre gekommen sind. Die Errichtung des Grillpavillons durch den TSV Schwiegershausen auf dem Sportplatz ist mit Ortsratsmitteln und Firmenspenden unterstützt worden. Er wird auch anderen Vereinen und Verbänden der Ortschaft zur Verfügung gestellt.

67588814 1327349994111920 8093061048275304448 N
Ehrenortsbürgermeister Helmut Kamper erläutert die Umstände der "Parken verboten - Schilder" in der Sporthallenstraße (Foto: SPD)

Weiter ging es über die „Ellerngasse“ mit der „Ellernbrücke“. Die Holzbrücke muss in der nächsten Zeit erneuert werden, um die Nutzung der „Ellerngasse“ auf Dauer sicherzustellen. Nach weiteren Anlaufpunkten im Ort konnten wir dann der Freiwilligen Feuerwehr Schwiegershausen einen kurzen Besuch vor ihrem Dienstabend abstatten.

"Schwiegershausen ist eine besondere Ortschaft. Hier gibt es ein sehr gutes dörfliches Miteinander, Traditionen werden gelebt, die Plattdeutsche Sprache wird im Kindergarten sowie in vielen Familien gesprochen und es werden viele Feste gefeiert. Auch die Vereine und Verbände bieten viele Möglichkeiten, sich einzubringen. Als Bürgermeister der Stadt Osterode werde ich mein Möglichstes dafür tun, diese Strukturen zu erhalten", so das abschließende Fazit von Jens Augat nach dem Rundgang.

68475681 1327350714111848 7343719487121653760 N
Auch der Freiwilligen Feuerwehr stattete Jens Augat einen kurzen Besuch (Foto: SPD)

Vorherige Meldung: Abendrundgang mit Bürgermeisterkandidat Jens Augat

Nächste Meldung: Harzer Hexentrail 2019

Alle Meldungen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.